Startseite
  Archiv
  KAPITEL 10 -
  Kapitel 6-9
  Kapitel 1-5
  Prolog
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  Tinis Page
  Zozzona!!!!!!!
  geiles ff's von sahra alias lalilu :-D
  elisa ff
  eazys ff's
  laras geile ff's
  wahrscheinlich längste ff der welt :-D
  schneggchen90's ff
  hamma ff von misery
  ff von lea und jojo


http://myblog.de/line-lyt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
KAPITEL 10
- aus bils sicht -

ich musste wohl eingeschlafen sein. denn als ich mich erhob strahlte die sonne durch das fenster iun meinem zimmer.
halt was machte ich in meinem zimmer? ich war doch im krankenhaus. TOM! wie von einer tarantel gestochen sprang ich auf rannte in die Küche meine mutter krümte sich um eine tasse kaffee. sie sah müde aus. " mama? wieso bin ich hier? ich wollte doch bei tom bleiben. wieso hast du... "-"bill schatz beruhig dich erstmal. tom gehtes wieder gut. die operation ist gut verlaufen. er kommt in 3 tagen raus. du hast geschlafen und gegen 4 uhr hat dich gordon heimgefahren. ich bin dort geblieben."-" da bin ich aba beruhigt. wie viel uhr ist es eig?"-" kurz vor halb 1! hier iss erstmal. ach und georg hat angerufen. er meinte er käme um 1 vorbei!"-2ok. kann man tom besuchen?"-" ja aba jede aufregund schadet ihm warte bitte bis heute abend."-"ok mum..."
wieso ok? ich wollte eig sofort zu tom. aba MAMA hatte recht. es ist nicht gut. und falls was wäre werden wir benachrichtigt! ich frühstückte obwohl ich wenig aß. oh schon viertel vor 1 georg kommt gleich.
ich sprintete ins bad. und machte mich notdürftig zurecht. es war eigentlich nicht meine art normalerweise brauchte ich ne stunde im bad aba ich hatte dazu ja noch zeit.
es klingelte gereda als ich aus der dusche kletterte. ich schlüpfte in den bademantel und trottete zutr tür. "hey alterkomm rein!" es war georg. er sah mich komisch an grinste aba daraufhin un ging in mein zimmer. er rief mir noch zu ich solle mich beeilen. hä? beeilen warum denn? naja ...
also machte ich mich feritg und hockte mich zu ihm aufs sofa.
"du bill.. hast du ne ahnung was gestern los war? gustl is nicht zuhause. seit gestern abend nich. seine mama ist davon ausgegangen daser bei mir ist.ich mach mir sorgen!"-" nein ich habe keine ahnung. aba wo könnte gustav sei? wir müssen mit ihm reden. gustav vermeidet streit.. vorallem mit tom aba irgendwas wichtiges wird es schon sein! ich ruf ihn an."-" das kannst du gleichvergessen ich hab schon mindestens 20 nachrichten auf seiner mailbox hinterlassen."
mir kam die idee. "georg ich weiß wo er is los komm zieh deine jacke an wir gehen."-"was bill? nich so ne hektik! wo sollte er denn sein? un wieso gehst du ungeschminkt nach draußen? :-D!"
-" weil gustl wichtiger is wie mein aussehen! er wird wohl im proberaum sein oda nicht?"-" na kalr das ich da nich früher druafgekommen bin man bin ich blöd!"
also gingen wir zur busse.
natürlich hatten wir wieder pech, da heute sonntag ist fahren die busse nur alle halbe stunde und der bus ist uns vor der nasde weggefahren. also hieß es warten. diese zeit nutze georg natürlcih wieder zum ausquetschen!
"sag mal bill... auf der party vorgestern... jackie... hamma figur.. tolles aussehenh? wo um alles in der welt hat gustav die heiße schnegge aufgetriebe?" ich lachte... " das is gustav total geheimnisvoll ich weiß nur das er sie angerempelt hat.. aba mehr auch nich. ach und sie is unsere neue nachbarin!"-"boah fett<ß is des n fan?"-"ja leider. aba sie is trotzdem nett... vllt lernt sie uns ja alscmenschen kennem... weeil den kontakt kann man ja mit so ner schönen frau nciht vermeiden!"-"ja da hast du recht. schau bill der bus kommt!"


KAPITEL 11


(kommt morgen)



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung